kempenich.de

 

Rund um Kempenich
 

Seitenpfad

       Aktuelles         

Veranstaltungskalender 2017

Kempenicih

Martinsfeuer in Kempenich
In Kempenich findet der Martinszug am Freitag, den 10. November statt. Die Holzanlieferung für den Aufbau des Martinsfeuers kann von Montag, den 30. Oktober bis zum Samstag, den 4. November (bis spätestens 13:00 Uhr) erfolgen. Bitte nur geeignetes Brennmaterial - insbesondere Äste, Bäume, naturbelassenes Holz - gut brennbar - an der Feuerstelle oberhalb des Neubaugebietes „Beun-Kleeberg" anliefern. Es ist sicherzustellen, dass keine Abfälle enthalten sind. Alle Jugendlichen sind aufgerufen, am Samstag, den 4. November beim Aufbau zu helfen.
Unter Leitung von Peter Bell wird wieder ein Holzgerüst aufgebaut, das mit dem angelieferten Brennmaterial gefüllt wird.
Stefan Friedsam, Ortsbürgermeister

Vorbereitung des Weihnachtsmarktes in Kempenich am 02.12.2017
Unser Weihnachtsmarkt findet dieses Jahr am Samstag, den 2. Dezember statt. Alle Vereine und sonstige Gruppen, die am Weihnachtsmarkt teilnehmen wollen - zum Beispiel mit einer Darbietung oder mit einem Verkaufsstand - lade ich hiermit zu einer Vorbesprechung am Donnerstag, den 26. Oktober 2017 ein.
Wir treffen uns um 18:30 Uhr im Gasthof Bergweiler.
Stefan Friedsam, Ortsbürgermeister

Einladung zur "Versammlung der Vereine" am 23.10.2017
Alle Vereine, Verbände, Kindergärten, Kirchengemeinden und sonstige Institutionen in der Ortsgemeinde Kempenich treffen sich zu einem Informations- und Gedankenaustausch am Montag, den 23. Oktober 2017 um 18:30 Uhr im Gasthaus Bergweiler. Insbesondere sollen folgende Punkte besprochen werden:
Veranstaltungstermine 2017 und 2018, Jubiläen 2018, Kirmessamstag 2018, Dorffest 2018 (925 Jahre Kempenich).
Ich bitte um entsprechende Teilnahme.
Stefan Friedsam, Ortsbürgermeister

Verschiedene Katzen in Kempenich und Spessart gefunden.
Wer vermisst sie?

www.facebook.com

Fenster zum Leben


Kempenicher „Winterkino“ startet in die neue Saison
KEMPENICH.
Leben in der Stadt und auf dem Land – darum geht es diesmal beim „Winterkino“ in der Kirchenscheune Kempenich. Die Veranstaltungsreihe, die in diesem Jahr schon in ihre vierte Saison geht, startet am Freitag, 20. Oktober.
Wie schon in den Vorjahren soll es auch diesmal wieder „überwiegend heiter“ zugehen – schließlich ist Lachen gerade in der dunklen Jahreszeit besonders gesund. Gezeigt werden Filme, die sich auf humorvolle Weise mit Menschen und ihren mannigfaltigen Problemen auseinandersetzen. Turbulent und spannend geht es dabei natürlich immer zu.
In diesem Jahr werden in den Monaten von Oktober bis April jeweils am dritten Freitag heitere Filme aus jüngster Vergangenheit gezeigt. Im ersten Film geht es um einen dunkelhäutigen Arzt, der in ein einem kleinen französischen Dorf seine Praxis eröffnet – und dort erst einmal viele Vorurteile der Bewohner widerlegen muss.
Die Vorstellung in der Kirchenscheune Kempenich findet statt am Freitag, 20. Oktober, und beginnt um 19 Uhr.
Der Eintritt ist frei, für Snacks und Getränke ist gesorgt. Spenden sind willkommen.

Kirchenscheune

Mystisches Halloween auf Burg Olbrück
Eintrittskarten sind ab sofort in der Tourist-Info erhältlich
Es ist die Nacht vor Allerheiligen. Die Ursprünge reichen tausende von Jahren auf das keltische Fest Samhaim oder "The Feast of the Sun" (Sonnenfest) zurück, ein sehr bedeutungsvoller Feiertag im keltischen Jahr. Dieser Tag kennzeichnet das Ende des Sommers, aber auch den Beginn der dunklen, mystischen Jahreszeit. Eben dieser Beginn wird zelebriert, wenn sich am Dienstag, den 31. Oktober 2017 um 15.00 Uhr die Burgtore für kleine und große Besucher öffnen: Es ist Halloween auf Burg Olbrück.

Fackelwanderungen mit den Nachtwächtern
Um 17.30 Uhr startet, wie in den letzten Jahren, die erste der beliebten Fackelwanderungen mit den Nachtwächtern ab dem Parkplatz P3 am Ortseingang Hain hinauf zur Burg Olbrück. Die zweite Fackelwanderung startet eine Stunde später um 18.30 Uhr. Fackeln können vor Ort erworben oder auch gerne selbst mitgebracht werden. Die Wanderung ist kostenlos.

Live-Game:
Bereit für die Herausforderung Auf der Burg angekommen, haben die Besucher die Möglichkeit, beim interaktiven Live-Theaterspiel selbst zum Held zu werden. Hier müssen Rätsel gelöst werden und Teamarbeit ist gefragt. Große und kleine Zuschauer kommen auf ihre Kosten.

Familienprogramm mit Chapeaus
Bas Chapeau Bas, bekannt vom diesjährigen Lichterfest, begeistern erstmals auch an Halloween die Besucher der Burg Olbrück. Das Publikum darf gespannt sein auf ein abwechslungsreiches Programm aus Jonglage, Comedy, Zauberei und Artistik. Eine gekonnte Mischung aus charmanter Komik, artistischen Highlights und spontanen Interaktionen. Dabei entdeckt Chapeau Bas auch unter den Zuschauern bislang unerkannte Showtalente. Das Familienprogramm findet um 16.00 Uhr und um 18.30 Uhr statt.

Spektakuläre Feuershow
Um 20.00 Uhr folgt das Highlight des spannenden Halloweenabends: die spektakuläre Feuershow von Chapeau Bas. Sie ziehen die Besucher in die faszinierende Welt und den magischen Bann des Feuers. Die temporeiche Fackeljonglage und der virtuose Tanz der Flammen lassen die Show zu einem atemberaubenden Erlebnis werden.

Selbstverständlich bietet der Burg-Kiosk auch wieder kleine süße und herzhafte Snacks und Getränke an. So darf natürlich auch ein Gruselpunsch nicht fehlen.
Wann: 15.00 bis ca. 21.00 Uhr
Wo: Burg Olbrück, Niederdürenbach-Hain
Eintritt: Kinder 4,00 €, für Erwachsene 5,00 € und für Familien 15,00 € Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt. Um volljährige Begleitpersonen wird gebeten.
Infos & Kartenvorverkauf: Tourist-Information Vulkanregion Laacher See Kapellenstr. 12 56651 Niederzissen Tel. 02636/19433 info@vulkanregion-laacher-see.de

Mordsspaß
Wer findet den Mörder? Ein Kriminalfall mit Genuss
Mörderisch viel Spaß gibt es bei Kriminalfällen zum Mitspielen. Der Gast steht im Mittelpunkt und findet durch kluge Fragen und geschicktes Kombinieren den Mörder. Oder ist vielleicht sogar selber der Mörder, der alles daran setzt, sich nicht überführen zu lassen.

Da Detektivarbeit hungrig macht, wird die Handlung in ein feines mehrgängiges Menü eingebettet. Spielleiter ist der Krimiautor Dr. Rolf Eversheim, der mit seinem Eifel-Krimi „Abschuss“ 2016 ein gelungenes Debüt präsentierte. Sein zweiter Eifel-Krimi „Tödliche Begierden“ ist soeben erschienen fesselt bereits die Leser. Eversheim betont: „Das Spiel-Konzept ist so angelegt, dass niemand schauspielerische Fähigkeiten mitbringen muss. Dafür jede Menge guter Laune, Spielfreude und Appetit. Ganz gemütlich sitzen Sie mit Ihren Mitspielern in geselliger Runde beisammen und versuchen gemeinsam, dem Täter auf die Spur zu kommen. Ein kurzweiliger und unterhaltsamer Abend mit viel Spannung, Lachen und ausgiebigen Verdächtigungen ist garantiert.“
Im der Verbandsgemeinde Brohltal wird am 12. Dezember 2017 um 19:00 Uhr im Eifel-Gasthof Kleefuß der Weihnachtskrimi „Plötzlich und erwartet“ gespielt.
Karten gibt es bei Stefanie Kleefuß oder unter www.blutundwurst.de.



Brennholzbestellung
Die Ortsgemeinde Kempenich bietet wie jedes Jahr Brennholz aus dem Gemeindewald an. Dabei erfolgt der Verkauf wie folgt:
• Die Abgabe erfolgt nur an Bürgerinnen und Bürger aus Kempenich.
• Die Abgabe erfolgt nur für den Eigenbedarf. Ein Weiterverkauf ist nicht zulässig. Andernfalls bleibt ein Ausschluss bei zukünftigen Bestellungen vorbehalten.
• Die Brennholzabgabe erfolgt nach der Reihenfolge der Eingänge der Bestellungen und nur soweit Brennholz bereitgestellt werden kann.
• In der Regel kann beim Hartholz nicht nach Eiche und Buche unterschieden werden. Bei der Holzrückung können daher die Polter auch Eiche und Buche gemischt enthalten.

Hartholz und Nadelholz werden im Regelfall nur als Polter am Waldweg angeboten - stückweise vermessen nach Festmaß oder bei schwächerem Holz in Fixlängen (z.B. 3-4 m) nach Raummaß.
Dabei gilt: 1 Raummeter = 0,7 Festmeter. Bei der Rückung kann der Fahrer die Holzmenge der Polter nur schätzen. Die tatsächliche Menge kann daher von der Bestellmenge abweichen.

Die Preise betragen für diese Abgabeform:
• 35 € / rm bzw. 50 € / fm für Hartholz
• 26 € / rm bzw. 37 € / fm für Nadelholz
 
Falls vorhanden, kann das Brennholz auch in anderer Form abgegeben werden (z.B. Kronenholz, Restholz, nicht gerückt: 15 € / rm bei Hartholz, 5 € / rm bei Nadelholz).

Die Brennholzbestellung erfolgt über den Ortsbürgermeister
• in der Sprechstunde (mittwochs von 18:00 bis 19:00 Uhr im Bahnhof Kempenich),
• per E-Mail ( Kempenich@rz-online.de) oder • schriftlich (Ortsgemeinde Kempenich, Frankenfeld 11, 56746 Kempenich).

Dabei sind zwingend folgende Angaben erforderlich:
• Name, Vorname, Postanschrift, Telefon / Handy der Person, die das Brennholz bestellt
• Name, Vorname, Postanschrift, Telefon / Handy der Person, die das Holz im Wald mit der Motorsäge aufarbeitet - mit Nachweis des Motorsägenführerscheines durch Vorlage einer Kopie (bei Bestellung mittels E-Mail als PDF- oder JPG-Datei)
• Bestellmenge Hartholz und / oder Nadelholz mit Angabe in Festmeter

Wichtig:
• Bestellungen sind nur mit Nachweis des Motorsägenführerscheines gültig (es sei denn, der Nachweis liegt mir aus den Vorjahren bereits vor).
• Bestellungen werden nur bis zum Ende der 51. Kalenderwoche entgegen genommen. Die Bestellungen werden dann an das Forstamt Ahrweiler zur weiteren Bearbeitung übergeben. Sobald das Holz eingeschlagen, fertig gerückt und vermessen ist, erfolgt durch das Forstamt Ahrweiler eine schriftliche Benachrichtigung mit Rechnung.


Die Bezahlung des Holzes erfolgt dann vor Abholung durch Überweisung.

Stefan Friedsam, Ortsbürgermeister


Ahrweiler Verkehrs GmbH gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Rhein-Brohltal
www.vrminfo.de: Achtung: neue Liniennummern und neues Fahrkartenangebot ab 01.07. 2018

Vulkan-Express
Veranstaltungen und Dampftage
www.vulkanexpress.de

Herbstferienprogramm in der Kinder- Jugend- und Erwachsenenwerkstatt Sophia Pechau in Weibern

Aktuelles vom Vulkan-Express
auf vulkan-express.de

Musikvideo auf www.Youtube.com
Heavens a Beer
"Vulkanexpress"


Kempenich im TV:
SWR 3 Hierzuland 26.04.2017 18:45 Uhr  hier zum Anschauen klicken!

www.blaulichtmyk.de:
B412 Instandsetzung der Talbrücke Wehr ab März
Voraussichtliche Dauer: 18 (!) Monate

Sammelplatz für Grünschnitt, Laub, Ast- und Strauchschnitt in Kempenich
Auf dem Gemeindegrundstück am Salzlager des Landesbetriebs Mobilität an der B 412 befindet sich ein Sammelplatz für Grünschnitt, Laub-, Ast- und Strauchschnitt.
Die Einwohner aus den Ortsgemeinden Kempenich und Spessart können dort ihren Grünschnitt in den Monaten April bis November kostenlos entsorgen.
Der Sammelplatz ist an folgenden Tagen geöffnet:
Jeden 1. und 3. Freitag im Monat von 13.00 bis 17.00 Uhr sowie zusätzlich jeden 2. Samstag im Monat von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr.
Ausnahme: In den Monaten April und Juli ist die Sammelstelle jeweils am 1. Samstag im Monat geöffnet.
Die Anlieferung kann somit an folgenden Tagen zu den genannten Uhrzeiten erfolgen:

Freitag, 06.10.2017
Samstag, 14.10.2017
Freitag, 20.10.2017
Freitag, 03.11.2017
Samstag, 11.11.2017
Freitag, 17.11.2017

Grünschnittsammlung

Der Grünschnitt ist soweit möglich in den bereitgestellten Sammelcontainer zu verbringen. Dabei ist die folgende Benutzungsordnung zu beachten.

Benutzungsordnung
Die Grünschnittsammlung kann von den Bürgerinnen und Bürgern der Ortsgemeinde Kempenich und Spessart unter den folgenden Bedingungen benutzt werden:
1. Die Nutzung ist nur Bürgerinnen und Bürgern der beiden Gemeinden gestattet.
2. Gewerbebetriebe sind von der Nutzung der Grünschnitt-sammlung grundsätzlich ausgeschlossen.
3. Angenommen werden nur Laub, Rasen-, Ast- und Strauch-schnitt, aber keine Garten- oder Bioabfälle bzw. sonstige Abfälle.
4. Das Material ist ungebündelt (kein Draht, keine Kunststoff-kordel) und ohne Behältnisse (z.B. Säcke und Kartons) abzugeben.
5. Das Astwerk darf eine Länge von 1,50 m und einen Durchmesser von 15 cm nicht überschreiten.
6. Wurzelstöcke sind nicht zulässig.
7. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.
8. Die Anlieferung anderer Materialien als Laub, Rasen-, Ast- und Strauchschnitt ist rechtswidrig.
9. Ansprechpartner ist der/die Ortsbürgermeister/in.

Gemeindeverwaltung Kempenich



Aktueller Benutzungsplan der Leyberghalle
Ansprechpartner

GPS-Verleih
Neuer Service der Tourist-Information Laacher See
Es wird kaum einen Wanderer oder Radfahrer geben, der von sich sagen kann, noch nie vom geplanten Weg abgekommen zu sein. Besonders bei schlechten Wetterbedingungen kann dies zu unangenehmen Situationen führen oder sogar gefährlich werden. Wer hat sich dann nicht ein Gerät gewünscht, das in der Lage ist, den aktuellen Standort zu bestimmen und die optimale Alternative anzubieten? Inzwischen gibt es solche praktischen Helfer, es sind GPS-Geräte. Diese Technik, die im Auto nicht mehr wegzudenken ist, findet bei Freizeitsportlern, bei Wanderern und Bergsteigern immer mehr Anhänger.
Da sich nicht jeder Gast oder Einheimischer sofort ein GPS-Gerät anschaffen möchte, bietet die Tourist-Information Ferienregion Laacher See in Niederzissen einen neuen Service an. Hier wird für Gäste und Einheimische ein GPS-Gerät (Garmin eTrex 30x) bereitgehalten und kann gegen eine Gebühr in Höhe von 5,00 Euro je Tag ausgeliehen werden. Zum Einstieg sind bereits Wander- und Mountainbike Strecken auf dem Gerät installiert, weitere Strecke können gerne heruntergeladen werden.
Weitere Informationen bei der Tourist-Information Ferienregion Laacher See, Kapellenstraße 12, 56651 Niederzissen, Tel. 02636/19433, info@ferienregion-laacher-see.de
Würde sich eine Photovoltaikanlage auf dem Haus lohnen?
Ein Blick ins Solarkataster der Kreisverwaltung hilft weiter...
http://www.solarkataster-ahrweiler.de/karte

Lust auf E-Biketouren in der Ferienregion Laacher See?
Mehr...

Film-Tipp der Ferienregion Laacher See
Spuren im Stein – Die Geschichte der vulkanischen Eifel
 
Mehr (pdf)...

Wer die tolle Sendung am 29.05.16 verpasst hat:
hier geht es zur Mediathek von SWR (www.swrmediathek.de)


Wandern
Eifelleiter lädt zur Erkundung ein

Von Sprosse zu Sprosse - vom Rhein in die Hocheifel Endlos erscheinende Wiesen, Felder sowie Waldsäume, aufgepeppt mit einzigartigen Natur-Juwelen wie das Rodder Maar oder die Hohe Acht.
Jenseits des Rheins beginnt das Abenteuer EIFELLEITER und gipfelt in einem Tanz auf dem Vulkan. Die reizvolle Wanderstrecke macht das Abenteuer Natur zum landschaftlichen Frühlingserlebnis schlechthin. Von der Prise Rheinromantik, über einsame Maar-Idyllen, erloschene Vulkankegel und mediterran anmutende Heidelandschaften bis zur Hohen Acht, dem mit 747 m Höhe höchsten Berg der Eifel ist in der Tat alles dabei, was Rhein und Eifel zu bieten haben – die EIFELLEITER verspricht einen unvergesslichen Trip zu den Ursprüngen unserer Erde, ein Spiel mit den Elementen Feuer und Wasser, eine Erfahrung zwischen Stille und Ursprünglichkeit. Kopf zurück, Beine vor, sich langsam hoch schaukeln und mit Schwung der Sonne entgegen – auf von einer der gemütlichen "Eifelleiter-Schaukeln" , im Liegen und völlig schwerelos.
Den Blick auf die herrliche - durch Vulkane geprägte - Landschaft am Horizont gerichtet bringt totale Entschleunigung. 53 Kilometer und dazu stolze 1439 zu überwindende Höhenmeter – glücklicherweise gibt es die EIFELLEITER auch portionsweise, in drei herrliche Tagesetappen unterteilt.

Romantische Rheinlandschaft genießen
Erste Etappe:
Der spannende Ausflug beginnt mit lohnenden Blicken auf das wunderschöne Rheintal bei Bad Breisig. Den Besucher erwarten tolle Ausblicke auf Schloss Arenfels, Burg Rheineck und Burg-Ruine Hammerstein. Nach dem ersten serpentinenartigen Aufstieg lädt der neu gestaltete Rastplatz zum Verweilen ein. Nach Durchqueren von Wiesen, Feldern und idyllischen Waldstücken beginnt zum Ende der ersten Etappe das Abenteuer Geologie, ein Tanz auf dem Bausenberg bei Niederzissen, Deutschlands besterhaltenem Hufeisenkrater und Heimatort seltener Pflanzen und Tiere. Liebliche Natur erleben, wo früher Lavaströme das Land bedeckten

Die zweite Etappe beginnt in den Weiten des malerisch reizvollen Brohltals mit den zauberhaften Wasseridyllen Rodder Maar und Königssee sowie herrlichen Blicken auf die mittelalterliche Burg Olbrück. Außerhalb der Waldpassagen bietet die Leiter faszinierende Perspektiven auf vulkanische Aufschlüsse, die lebendigen Zeugen der Vergangenheit. In der Ferne begleitet die Burg Olbrück, das Wahrzeichen des Brohltals, die Wanderer. Auf alten Wegen werden die Leiterwanderer zum zweiten Etappenziel, dem Erlebniswald Steinrausch in Kempenich geleitet.

Hocheifelpanorama hautnah vom höchsten Berg der Eifel aus erleben
Die Abschluss-Etappe führt zunächst entlang des verträumten Erlebniswald Steinrausch bei Kempenich, bevor sich die Eifelleiter-Bezwinger entlang kleiner Eifelörtchen wie Lederbach, Hohenleimbach und Jammelshofen, auf das Ziel ausrichten: Das Städtchen Adenau über die höchste Erhebung der Eifel, die Hohe Acht. Alle Mühen über die imposanten Felsformationen der Hohen Acht werden durch die Aussicht vom Kaiser-Wilhelm-Turm belohnt. Am Ziel angekommen lädt der historische Stadtkern von Adenau mit seinen malerischen Fachwerkhäusern zum Verweilen ein.

Einzigartige Wanderlandschaft während des Erklimmens der Eifelleiter erkunden
Die Wegstrecke bietet eine gewaltige Fülle an landschaftlichen Höhepunkten: Aussichtspunkte verführen zu Blicken in die Ferne, Naturerlebnisse laden zum Staunen ein, Vulkanismus und die feurige Vergangenheit der Eifel werden greifbar.

Wie kaum ein anderer Wanderweg glänzt die EIFELLEITER mit ihren einzigartigen Naturspektakeln. Die wunderschönen Pfade der EIFELLEITER sind durchgängig mit eigenem Logo markiert. Die Wegweiser mit blauen Spitzen und Kilometerangaben weisen die Wanderer zum nächsten Ziel.

Wer die Gesamtstrecke der EIFELLEITER von rund 53 km bewältigt hat, kann sich über eine gewaltige Vielzahl von Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck freuen. Wer erst einmal die Reize der EIFELLEITER beschnuppern möchte, dem bieten zwei „Extra-Rundtouren“ mit ganz eigenen Merkmalen einen ersten Eindruck. Abseits der Leiter lassen sich das „Breisiger Ländchen“ sowie das „Vinxtbachtal“ vorab oder ergänzend erkunden.

Sie sind auf den Geschmack des einzigen Wandererlebnisses EIFELLEITER gekommen? Genauere Info’s erhalten Sie auf unserer Homepage www.eifelleiter.de.
Die EIFELLEITER-Etappen im Überblick
Etappe 1: Bad Breisig – Niederzissen | 15,7 km | Gehzeit: ca. 5 Stunden
Etappe 2: Niederzissen – Spessart/Kempenich | 15,1 km | Gehzeit: ca. 5 Stunden
Etappe 3: Spessart – Hohe Acht – Adenau | 22,0 km | Gehzeit: ca. 6 Stunden



Genusswandern auf der Eifelleiter:  www.eifelleiter.de
Wanderungen auf der Eifelleiter - Termine vormerken!

Aktualisiert:
Ortsplan für Kinder

*Verkehrssicherungs- und Reinigungspflicht*
Helfen Sie mit, unsere Ortschaft sicher und sauber zu halten. Alle Grundstückseigentümer sind zum Sichern, Säubern und Streuen von Gehwegen und Straßenteilen vor bebauten und unbebauten Grundstücken verpflichtet. Bitte kontrollieren Sie im Rahmen der bestehenden Verkehrsicherungspflicht entlang von Gehwegen und Straßen auch die Standsicherheit und den Gesundheitszustand der Bäume und Sträucher auf ihrem Grundstück. Schwache Äste oder Totholz in den Baumkronen über Gehwegen und Straßen können Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer erheblich gefährden. Überragende Äste können die Benutzung der Gehwege und Straßen behindern und die Sicht einschränken. An öffentlichen Straßen ist das Lichtraumprofil (ca. 4,5 Meter über Fahrbahnhöhe und ca. 2,5 Meter über Geh- und Radwegen) von Ästen und Zweigen freizuhalten.
Stefan Friedsam, Ortsbürgermeister

Mundart
Ohs Jeeß hätt en Knuff ön de Zuht!
Wenn Ureinwohner sich unterhalten, beginnt ein fröhliches Rätselraten für alle Zugezogenen. Hier geht es zur Übersetzung!

Liebe Kempenicher, bitte sorgt dafür, dass alte Kempenicher Wörter nicht aussterben! Wenn euch ein schönes Wort einfällt, schreibt es an den Webmaster!!!

DSL-Versorgung in Kempenich
In Kempenich ist gem. www.myquix.de DSL bis bis zu 100 Mbit/s verfügbar.
Wer für seine Adresse einen Verfügbarkeitscheck machen und Tarifinformationen möchte:
www.myquix.de


DSL für Engeln:
Engeln ist mit 16.000er DSL für alle Bürger in das Breitband-Zeitalter eingetreten.
www.wittich.de
Kunden-Anträge für Internet und Telefonie sind über die Internetseite der disquom Funktechnik GmbH, sowie beim Ortsvorsteher Jens Schäfer erhältlich. Bei Fragen steht die Kunden-Betreuerin Alexandra Lapuse telefonisch unter 02225-9809010 zu den üblichen Bürozeiten zur Verfügung