kempenich.de

 

Rund um Kempenich
 

Seitenpfad

Lage   Ortsplan   Gemeindeverwaltung   Statistik   Dorferneuerung

Umgestaltung des Kreuzungsbereiches Oberdorf

 

Als erste Maßnahme im Rahmen der Dorferneuerung wurde der Kreuzungsbereich Oberdorf umgestaltet. Damit wurden mehrere Aspekte miteinander verknüpft.

Durch Veränderungen des Straßenniveaus und der Straßenführung konnten Gehwege angelegt werden und damit insbesondere für die Kinder der Gang zur Grundschule und zum Kindergarten sicherer gemacht werden. Auf dem Grundstück des ehemaligen Anwesens Windheuser befinden sich jetzt Parkmöglichkeiten, sodass Fahrzeuge während den Einkäufen in den Geschäften, die sich in diesem Bereich befinden, nicht mehr auf der Straße abgestellt werden müssen.

Mit der Umgestaltung dieses Kreuzungsbereiches wurde gleichzeitig die historische Bedeutung dieses Ortes neu herausgestellt. Hier befand sich das Obertor, die sogenannte "Obere Pforz". Ein Rest dieses Tores, ein großer Torstein mit einem Loch zur Aufnahme eines Torflügels, wurde Ende des 19. Jahrhunderts beim Bau der Bäckerei Bell gefunden.

Von diesem Kreuzungsbereich aus verbindet ein Fußweg den Kindergarten, das heutige Pfarrheim und die Neubaugebiete auf dem Dall und auf der Steinkaul mit dem alten Ortskern. Es ist anzunehmen, daß dieser Fußweg von jeher bestand, da sich in diesem Gebiet die sogenannten "Grabengärten" befanden und teilweise auch heute noch befinden.

Gemauert aus heimischem Tuff- und Basaltstein wurde ein neues Tor errichtet, durch man aus dem Oberdorf zu dem Fußweg gelangt. Zusätzlich zu einer Treppe wurde eine Rampe gebaut, damit Eltern mit Kinderwagen oder ältere Menschen mit Einkaufswagen den Weg problemlos erreichen können.

Mittlerweile trohnt auf der Tor eine Ziege. Aus einem Maistreich heraus entstanden hat das "Kemmeje Zeckel" jetzt endlich einen festen und sichtbaren Platz im Ort.

Vier Pflanzbeete, mit zahlreichen Blumen sowie Ahorn- und Lindenbäumen bestückt, schaffen weitere Blickpunkte und dienen einer weiteren Begrünung und Auflockerung des Ortskerns. Womit auch die Wohnqualität gesteigert wurde.

In unmittelbarer Nachbarschaft des Kreuzungsbereiches wurde in privater Initiative das alte Amtsgebäude der ehemaligen Bürgermeisterei Kempenich renoviert. Beide Maßnahmen sind aufeinander abgestimmt, sodass sich hier eine harmonische Aufwertung des Ortsbildes ergibt.

 

Grafik Oberdorf